PSYCHOONKOLOGIE IM BRUSTZENTRUM

Die Diagnose „Brustkrebs“ ist ausnahmslos für jede Patientin ein Schock. In diesem Moment ändert sich das Leben für jede betroffene Frau schlagartig. Und dies nicht selten aus vermeintlich völliger Gesundheit heraus. Bevorstehende Operation, Bestrahlung, eventuelle Chemotherapie mit all ihren Wirkungen aber auch Nebenwirkungen. Die Gewissheit einer oftmals lebenslangen Nachsorge mit immer aufs Neue auftretenden Ängsten…

Es fällt nicht schwer nachzuvollziehen, wenn Sie mit dieser Situation emotional weitgehend überfordert sind.

Mit der Krebsberatungsstelle Stuttgart und einer eigenen Abteilung für Psychoonkologie am Diakonie Klinikum Stuttgart verfügt das Brustzentrum  mit Dr. Bernd Gramich und Frau Ute Engel über kompetente und erfahrene Kooperationspartner (Psychosomatik@diak-stuttgart.de; Kock-Kenner@diak-stuttgart.de).

Selbstverständlich helfen Ihnen die Lotsen Dr. Thomas Kuhn, Dr. Frank Beldermann, Frau Dr. Angelika Ritzmann bei der Vermittlung des geeigneten Gesprächspartners.

Außerdem verfügt das interdisziplinäre Brustzentrum am Diakonie Klinikum Stuttgart über eine im Hause ansässige Selbsthilfegruppe.